Lateinunterricht und das liebe Geld

Die Situation momentan ist die folgende:

EF: Australien nur Warteliste, Neuseeland ohne Warteliste zum gleichen Preis wie Australien. In beiden Staaten keine Garantie für Lateinunterricht.

STEP IN: Australien und Neuseeland ohne Warteliste, jedoch Neuseeland mindestens 6.000 Euro teurer als Australien. Nur in Neuseeland Garantie für Lateinunterricht.

Ich denke, die 6.000 Euro „Aufpreis“ für den Wechsel zu Neuseeland bei STEP IN stehen in keinem Verhältnis. Ich möchte keine Schule wählen können, sondern nur Latein belegen können. Das Australien bei EF schon im Wartelistenstatus ist, obwohl ich über ein Jahr vor der Abreise schon durchs Interview durch bin, finde ich bedenklich, besonders unter dem Gesichtspunkt, dass man mir noch auf dem Interview mitteilte, ich sei so früh dran, dass es noch nicht zu Problemen kommen sollte.
Im Moment sehe ich mich nach Alternativen für den Lateinunterricht um, vielleicht eine Fernschule in Deutschland oder einfach das Zusenden von Aufgaben und ähnlichem per eMail. Für sachdienliche Hinweise bin ich immer dankbar.

AddThis Social Bookmark Button
Diese Postings könnten ebenfalls von Interesse sein:
  • 10 Tage Nach sage und schreibe 10 Tagen hat sich EF heute bei mir gemeldet und auf das Interview vom 18.06.06 reagiert. Ob diese doch recht träge Reaktion an der Größe der Organisation liegt? Ob […]
  • drohender Abschuss von EF aus meiner Liste Nachdem mir EF die fehlende zweite Seite der Arbeitsübersetzung zu den "Rules and Regulations - Australia and New Zealand" zugesendet hat, habe ich nun meine Organisationswahl […]
  • kleiner Zwischenbericht Die zwei Organisationen verhalten sich sehr unterschiedlich. STEP IN hat sich bereits an dem auf das Interview folgenden Tag bei mir telefonisch aus der Hauptstelle in Bonn gemeldet und […]
  • Latein, Latein, da gehst du hin… Nachdem sie gestern um Rückruf gebeten hatte, habe ich heute mit meiner Betreuerin von STEP IN telefoniert. Vor einer Woche hatte ich meine Koordinatorin in Australien erkundigt, ob es […]
  • Doppelt hält besser! Und da bin ich wieder, zurück vom Gespräch Nummer 2 - heute bei STEP IN. Der wesentliche Unterschied zum Gespräch bei EF war, dass das Gespräch nicht als Gruppen-, sondern als […]
  • Gespräch, die erste – danke! Und da bin ich wieder - zurück aus Bremen und damit im EF-Bewerbungsverfahren einen Schritt weiter. Das Auswahlgespräch an sich verlief wie erwartet sehr unspektakulär: Zwei Returnees […]

Einen Kommentar schreiben

Ein Hinweis am Rande: Für allgemeine Anfragen gibt es auch noch meine E-Mail-Adresse, für Grüße steht das Gästebuch jederzeit gerne zur Verfügung.


Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: