Der zweite Schritt

Erster Eindruck von EF: Sehr schnell. Meine vor drei Tagen gefaxte Bewerbung ist heute bereits beantwortet worden, der dicke Briefumschlag mit den eigentlichen Bewerbungsunterlagen war heute in der Post. Neben der Zusage zum Auswahlgespräch am 18.06. um 16 Uhr in Bremen, einer Kurzbeschreibung Australiens auf Englisch, dem obligatorischen Elternanschreiben mit viel Worten und wenig Inhalt fand ich in dem Brief auch das eigentliche Bewerbungsformular (mit Ausfüllhilfe -.-), ein Formular, das augenscheinlich zur Bestandsaufnahme meiner schulischen Leistungen dient, die Aufforderung an einen meiner Lehrer, ein kleines Gutachten über mich zu schreiben (der vielzitierte „Letter of Recommendation“) und eine Broschüre über die Länder, in denen EF einen Austausch anbietet, die ich mittlerweile mehrfach vorliegen habe. Ein wenig mehr Koordination der Mailings wäre schon schön irgendwie – doppelte Broschüren, die zudem sehr allgemein gehalten sind, zeugen mehr von Massenabfertigung als von persönlicher Betreuung.
Meine Bewerbung für STEP IN liegt immer noch hier neben mir, allerdings liegt das daran, dass dort schon bei dem Erstkontakt Wert auf ein Foto und die Schulzeugnisse der vergangenen zwei Jahre Wert gelegt wird. Die Zeugnisse und einen Nachweis meiner Tätigkeiten als Schülersprecher habe ich mittlerweile zusammen, nur am Bild arbeite ich noch. Auch wenn ich für mein Leben gerne fotografiere, mich selbst kann ich auf keinem meiner zahlreichen Fotos entdecken… Zumindest auf keinem der aktuelleren Fotos.

AddThis Social Bookmark Button
Diese Postings könnten ebenfalls von Interesse sein:
  • Bewerbung, die zweite Bei EF sind wir schon bei Schritt zwei, dem Auswahlgespräch angelangt, für STEP IN beginnt jetzt Schritt eins, die unverbindliche Bewerbung, deren Umschlag ich soeben zugeklebt […]
  • kleiner Zwischenbericht Die zwei Organisationen verhalten sich sehr unterschiedlich. STEP IN hat sich bereits an dem auf das Interview folgenden Tag bei mir telefonisch aus der Hauptstelle in Bonn gemeldet und […]
  • Organisationsbewertung Hier noch einmal eine kleine Übersicht über meine Organisationswahl: STEP IN PRO: schnelle Reaktionen, persönlicher Kontakt, Einzelgespräch beim Interview KONTRA: verbieten generell […]
  • Gespräch, die erste – und bitte! Heute ist es soweit, mein erstes der zwei Gespräche steht an. Zu diesem Gespräch darf ich Auswahlgespräch sagen, EF bezeichnet es selbst so. Heute Nachmittag um 16 Uhr wird EF in Bremen […]
  • Gespräch, die erste – danke! Und da bin ich wieder - zurück aus Bremen und damit im EF-Bewerbungsverfahren einen Schritt weiter. Das Auswahlgespräch an sich verlief wie erwartet sehr unspektakulär: Zwei Returnees […]
  • alle guten Dinge sind zwei Nachdem mein Termin mit EF ja nun schon etwas länger feststeht, habe ich heute auch meinen Termin für das Gespräch mit meiner Interviewerin von STEP IN gemacht: Es wird zwei Tage nach dem […]

2 Reaktionen zu “Der zweite Schritt”

  1. Chrissi

    Huhu !!!
    Ich bin über euren 07/08 thread auf deine Page gestoßen….Also hätte mir jemand letztes Jahr um diese Zeit gesagt, dass ich bald ein Jahr von zu Hause weg bin, ich glaub ich hätte ihm nen Vogel gezeigt, also respekt, dass du dir jetzt da schon so sicher bist 😉
    Ach ja ich geh übrigends ab August für ein Jahr in die USA mit AFS…und zu deiner Organisationswahl…also ich würde mir das mit EF wirklich nochmal überlegen, wie du schon geschreiben hast „Massenabfertigung“, und das ist es in größten Teilen wirklich. Ich hab mir bei meiner Orgawahl auch von denen Bröschüren zuschicken lassen, ich hab auch viel im Internet gesucht und bin auf ziemlich viel negatives gestoßen. Also überleg dir das wirklich nochmal, klar wenn du keine Probleme haben solltest ist es wahrscheinlich egal mit welcher Organisation du fährst, aber falls doch, was man ja vorher nie wissen kann, stehst du mit denen wohl ziemlich alleine da.
    By the way, Ich finde es echt toll, dass du nach Australien gehen willst, hoffe das klappt auch!! 😉 Ich wollte damals auch unbedingt nach Australien oder Südamerika, hat aber leider nicht geklappt.
    Liebe Grüße und ganz viel Glück, dass das mit Australien klappt!!
    Chrissi

  2. Lars

    Hi Chrissi,
    vielen Dank für deinen Eintrag. 🙂 Über die „Wie jetzt? Ein Jahr weg von zu Hause? Nicht mit mir!“-Phase bin ich seit einigen Monaten hinweg, zumindest seit ich seit letzter Woche am Bewerben bin. EF ist für mich die Zweitwahl, ich möchte lieber mit STEP IN fahren. Meine Schwester war mit EF in den USA vor einem Jahr und nicht vollends von der Organisation überzeugt. Wir haben hier „familienintern“ ein Auswahlverfahren der Organisationen gemacht, insofern ist zumindest einer von uns schuld, wenns am Ende die falsche war. 😉
    Da die Plätze in Australien aber wohl recht knapp sind und ich noch keine Erfahrung mit Bewerbungen bei Austauschorganisationen habe (wie auch 😉 ), habe ich mich – quasi sicherheitshalber – nicht nur bei meinem und dem meiner Eltern) Favorit STEP IN beworben (dessen Anmeldung heute endlich fertig geworden ist), sondern halt auch noch bei EF, falls es bei STEP IN nichts wird, was ich aber nicht hoffe und wovon ich eigentlich auch nicht ausgehe.
    Aber wir werden sehen, in drei Wochen ist erstmal mein Auswahlgespräch mit EF, quasi zum Üben für das von STEP IN, damits dann auch klappt 😀

    Gruß
    Lars

Einen Kommentar schreiben

Ein Hinweis am Rande: Für allgemeine Anfragen gibt es auch noch meine E-Mail-Adresse, für Grüße steht das Gästebuch jederzeit gerne zur Verfügung.


Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: